Square Dance ist ein amerikanischer Volkstanz, der sich aus den europäischen Volkstänzen der Siedler entwickelt hat. Jeweils vier Paare bewegen sich nach den Zurufen des "Callers" in ständig wechselnden Formationen wie Quadraten, Kreisen, Sternen, Linien usw. Die Vielfalt der getanzten Figuren lässt Square Dance nie langweilig werden.

Der musikalische Hintergrund kommt von der beliebten Western- und Country-Musik, jedoch tanzen wir auch zu Rock 'n' Roll-Melodien oder zu anderen Schlagern.

Square Dance bringt Freundschaft und Kontakt zu anderen Menschen. Hat man die Figuren erst einmal erlernt, kann man in jedem Square Dance-Club mittanzen. Und dies nicht nur in Deutschland mit über 300 Clubs, sondern auch im europäischen Ausland und in Übersee.

Square Dance erfordert von allen Beteiligten Gemeinschaftssinn, Konzentrations- und Reaktionsvermögen. Alkohol ist daher vor und während des Tanzens für uns tabu.

Beim Square Dance gibt es keine Wettkämpfe. Wir kommen zusammen, um in der Gemeinschaft miteinander zu tanzen in sportlicher Betätigung und zu unserem eigenen Spaß und Freude.

Der Square Dance Club Emmendingen besteht seit 1979 und pflegt diesen internationalen Volkstanz sportlich und gesellig in wöchentlichen Clubabenden und in gelegentlich öffentlichen Auftritten.

Zurück